Pressemeldungen

Im In|du|strie Treffpunkt Wesseling ist von Montag bis Freitag ein persönliches Gespräch mit Vertretern der Wesselinger Industrieunternehmen möglich.

Treffpunkt Wesseling - Mehr als 650 Besucher im ersten Jahr

07.02.2017

Wesseling. „Es ist für uns alle ein Experiment, dessen Gelingen ich gerne unterstütze“, sagte Dr. Thomas Zengerly, Raffineriedirektor der Shell Rheinland Raffinerie, im Januar 2016 bei der Eröffnung des In|du|strie Treffpunkt Wesseling. Ein Jahr später ist festzuhalten: Das Experiment ist gelungen, der Blick geht nach vorne. 

Mehr als 650 Besucher kamen in den ersten zwölf Monaten in das Nachbarschaftsbüro in der Fußgängerzone. In dieser Zeit wurde es zur zentralen Anlaufstelle für Fragen und Anliegen rund um die Industrie in Wesseling. „Wir blicken positiv auf das erste Jahr zurück und sind froh, dass wir das ganze Jahr werktags in der Innenstadt als Vertreter der Industrie präsent waren. Dadurch konnten wir persönliche Gespräche führen, die sonst in der Form nicht möglich gewesen wären“, sagt Doris Puffer von Evonik, einem Partner des Nachbarschaftsbüros. 

Die häufigsten Fragen kamen zum Angebot des Nachbarschaftsbüros und zu aktuellen Ereignissen. Interessiert waren die Bürger ebenso am Themenbereich Ausbildung und an den Produkten der einzelnen Industriebetriebe in Wesseling. „Immer häufiger stellen Interessierte zudem konkrete Fragen etwa zu Bauvorhaben oder Projekten von uns“, so Puffer. 

Besonders gut kam die Info-Veranstaltung zum Brandschutz im Dezember 2016 an. Die Werkfeuerwehren von Evonik, LyondellBasell und Shell informierten gemeinsam mit der Feuerwehr der Stadt Wesseling etwa 200 Passanten über die Vermeidung von Haushaltsbränden. Interessenten durften dabei ihre Fähigkeiten am Feuerlöscher testen. Der Auftritt mit einem vielfältigen Angebot auf dem Wesselinger Stadtfest im Sommer war ebenso ein Erfolg. 

„Wir werden uns auf den positiven Entwicklungen des ersten Jahres nicht ausruhen, sondern unsere Aktivitäten im Jahr 2017 fortsetzen und – falls möglich – noch ausweiten. Dabei möchten wir uns intensiver mit den regionalen Bürgervereinen austauschen und zusätzliche Informationsmöglichkeiten über Ausbildungsplätze in der Wesselinger Industrie anbieten. Auch Aktionen rund um das Thema Sicherheit sind wieder geplant“, sagt Puffer. 

Das Nachbarschaftsbüro ist das erste unter dem Dach der Akzeptanzoffensive „In|du|strie – Gemeinsam. Zukunft. Leben“. Diese wurde von der Industrie und Handelskammer zu Köln initiiert und wird von den Wesselinger Unternehmen Amtra Mobilraum, Braskem, Evonik, Graf Bauunternehmung, Lyondellbasell und Shell unterstützt. 

Nächste Termine und Veranstaltungen: 

Freitag, 3. März 2017 – Werkrundfahrt bei LyondellBasell 

Freitag, 7. April 2017 – Werkrundfahrt bei Shell in Wesseling 

Freitag, 5. Mai 2017 – Werkrundfahrt bei Evonik 

Freitag, 9. Juni 2017 – Werkrundfahrt bei Shell in Godorf 

Weitere Informationen erhalten Sie im In|du|strie Treffpunkt Wesseling oder auf der Internetseite www.industrie-wesseling.de

<- Zurück zu: Aktuelles