Besuchergruppe im Ersatzbrennstoffkraftwerk EEW auf dem Gelände des Chemiepark Knapsack

NACHT DER TECHNIK Rhein-Erft

Zufriedene Gesichter und müde Technik-Nachtschwärmer

Leidenschaft und Begeisterung für die faszinierende Welt der Technik, Einblicke in Technologien von morgen und Erstaunliches über die Vielfalt von technischen Berufen und Möglichkeiten. All das erwartete die Besucher bei der ersten Nacht der Technik an Rhein und Erft am 23. September 2016. Hier präsentierten die Unternehmen zahlreicher Branchen ihre Technologie »Made in Rhein-Erft« einer breiten Öffentlichkeit. 

Mehr als 800 Besucher haben die 1. Nacht der Technik im Rhein-Erft-Kreis zu einem vollen Erfolg für die Initatoren von VDI und VDE gemacht. Als um 0.45 Uhr der letzte Shuttlebus von seiner Fahrt vom Braunkohleinnovationszentrum der RWE Power AG zum Feierabendhaus in Chemiepark Knapsack zurückkehrte, war die erste Nacht der Technik im Rhein-Erft-Kreis endgültig Geschichte.

Mehr als 800 Besucher hatten in den vorhergehenden sieben Stunden hinter die Kulissen technischer Anwendungen im Chemiepark Knapsack, bei Unitymedia oder dem Lidl Logistikzentrum in Kerpen geschaut. Hatten Workshops in der Rhein-Erft-Akademie belegt und innovative Ingenieurbüros wie Imagine Engineering kennengelernt. Allein im Wesselinger Werk von LyondellBasell wurden mehr als dreihundert Führungsplätze von Techniknachtbesuchern belegt.

Insgesamt ein Riesenerfolg für die Veranstalter mit fast 2.000 belegten Plätzen in Führungen und Workshops. Dabei war das Publikum ganz so gemischt, wie sich das die Unternehmen gewünscht hatten. 1/3 der Besucher kam über das Familienticket zur Nacht der Technik. Insgesamt besuchten 45% der Besucher die Nacht als Schüler, Studierende oder Besucher unter 18 Jahren. Jede Menge Input für die technische Generation von morgen.

Weitere Infos:

http://rhein-erft.nacht-der-technik.de/

 

Foto: Wohlmann

Aktuelles

18.04.2017
Hallo Nachbar - Frühjahrsempfang mit Bürgervereinen der Region
[mehr]

07.02.2017
Treffpunkt Wesseling - Mehr als 650 Besucher im ersten Jahr
[mehr]

15.12.2016
Feuerlöschübung in Wesselinger Fußgängerzone
[mehr]


weitere News